Beliebte Themen
Du bist hier: Startseite / Verlag / Folio Verlag

Folio Verlag

GD Star Rating
loading...

Der Folio Verlag wurde im Frühjahr 1994 von Hermann Gummerer und Ludwig Paulmichl gegründet. Der eigentümergeführte Verlag steht für ein ambitioniertes, kulturell anspruchsvolles Programm mit derzeit knapp 600 lieferbaren Titeln. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Literatur, zeitgenössische Kunst und Sachbuch.

Aufmerksamkeit erregt haben zu Beginn der Verlagstätigkeit Bücher von Pier Paolo Pasolini, John Steinbeck, Miljenko Jergovic oder der legendäre Pop-Feminismus-Reader Lips Tits Hits Power sowie – im Regionalbereich – die Publikationen über den archäologischen Jahrhundertfund Ötzi.

Die Literatur-Titel werden  unter dem Reihennamen TransferBibliothek zusammengefasst, bei der es vor allem um eine differenzierte Auseinandersetzung mit der literarischen und politischen Gegenwart geht. Die internationale Ausrichtung zielt auf die Vermittlung zwischen unterschiedlichen kulturellen, ethnischen und sprachlich-literarischen Sichtweisen ab – gegen nationalistische Verengung und Ausgrenzung.

Publiziert werden Autoren und Autorinnen aus Österreich (wie Martin Kubaczek, Klemens Renoldner, Peter Rosei oder Gerhard Ruiss), aus Südtirol (Anita Pichler, Maria E. Brunner, , Maxi Obexer, Herbert Rosendorfer oder Josef Oberhollenzer), aus Italien (Vincenzo Consolo, Emilio Lussu, Giuseppe Zigaina  und aus dem Ost- und Südeuropäischen Raum (Bora Ćosić, Andrej Blatnik, Drago Janćar, Dmitri Prigow oder Zoran Ferić).

Bei der Lyrik stechen zwei Editionen hervor: Einmal die von Peter Waterhouse übersetzte siebenbändige Ausgabe der Gedichte von Michael Hamburger; dieser zählte zu den bedeutendsten Lyrikern der letzten Jahrzehnte und hatte sich als Übersetzer deutscher Literatur ins Englische große Verdienste erworben. Zum anderen die neunbändige Werkausgabe des italienischen Dichters Andrea Zanzotto (gemeinsam mit Urs Engeler Editor).

Mit Eva Rossmann hat Folio die erfolgreichste österreichische Krimiautorin im Programm. Rossmann verbindet gesellschaftliches Engagement und politische Themen mit spannender Unterhaltung: 2012 ist ihr vierzehnter Mira-Valensky-Krimi Unter Strom erschienen.

Die brisanten Politthriller des italienischen Bestseller-Autors und Richters Giancarlo De Cataldo erscheinen in der Übersetzung von Karin Fleischanderl. Zuletzt im Frühjahr 2012: Zeit der Wut; dieser Titel und auch die beiden Vorgänger Romanzo Criminale und Schmutzige Hände waren mehrere Monate lang auf der KrimiZEIT-Bestenliste platziert.

Folio verlegt Bücher über Architektur und zeitgenössische Kunst sowie Ausstellungskataloge; letztere in Kooperation mit Institutionen wie dem O.K in Linz, dem Medienturm Graz, der Kunsthalle Wien, dem Museion Bozen, dem Museum für Moderne Kunst Wien, der Stiftung Ludwig Wien. Wichtige zeitgenössische Künstler wie Valie Export, Nedko Solakov, Peter Sellars, Markus Vallazza, Lois Weinberger, Heinz Gappmayr, Emily Jacir oder Esra Ersen sind mit Katalogen vertreten. Seit Anfang 1998 vertreibt Folio das renommierte Magazin zur Kritik und Theorie der Kultur der Gegenwart springerin – Hefte für Gegenwartskunst.

Mit den 55 Reiseverführungen startete Folio im Frühjahr 2012 eine neue Reise-Reihe für Reisefiebrige, Schatzsucher, Weinbeißer, Gaumenpiraten und Liebhaber ohne festen Wohnsitz. Jeder Band führt Sie dabei literarisch durch die Geheimnisse einer Region des Alpenbogens und der angrenzenden Länder. Folgende Reiseverführungen sind bereits erschienen: Auf ins Salzkammergut, Auf nach Istrien, Auf nach Salzburg, Auf ins Weinviertel, Auf an den Bodensee, Auf nach Venedig sowie Auf nach Südtirol.

Mit der Kompetenz des Verlags, der vor Ort sitzt, hat Folio die Reihe Reise & Wissen entwickelt, allesamt praktische Erlebnisführer für Südtirol, auf die auch Einheimische gerne zurückgreifen: Autoren wie der profunde Südtirol-Kenner Oswald Stimpfl geben darin aktuelle Tipps abseits vom Mainstream.

Im Bereich Sachbuch arbeitet Folio im Regionalsegment kontinuierlich mit Museen sowie mit Institutionen zur Leseförderung zusammen: Südtirol gilt diesbezüglich als Vorzeigeland. Echte Longseller bei Folio sind die vom Südtiroler Archäologiemuseums autorisierten Publikationen über den weltweit als „Ötzi“ bekannten Mann aus dem Eis, das auch mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendsachbuchpreis ausgezeichnet wurde.

Kultur geht auch durch den Magen, deshalb gibt es unter den Südtirol-Bildsachbüchern hochwertige und aufwendig gestaltete Kochbücher: Schneemilch und Pressknödel von Frieder Blickle und Isolde von Mersi porträtiert neun Südtiroler Bäuerinnen zwischen Tradition und Moderne. Südtirols Spitzenkoch Herbert Hintner (Meine Südtiroler Küche) hat im Rahmen des Gourmand World Cookbook Awards den ersten Preis für das weltweit beste Kochbuch in der Kategorie mediterrane Küche erhalten. Auch Anneliese Kompatscher und Tobias Schmalzl (Südtirols Küche – raffiniert einfach) machen Lust auf Südtirols kulinarische Genüsse und verführen zum Nachkochen.

 Folio Verlag, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Über Romy

Romana liest gerne Bücher über Schicksale, Liebe und Humor. Auf Buchkiste schreibt sie regelmäßig Rezensionen und bittet Autoren zum Interview. Folge Romana auf Google+ oder Twitter und abonniere ihre Updates auf Facebook.

Hier kannst du diesen Artikel kaufen:

Kommentare sind geschlossen.

Scroll To Top