Beliebte Themen
Du bist hier: Startseite / Interviews / Interview mit Autorin Rosita Hoppe

Interview mit Autorin Rosita Hoppe

GD Star Rating
loading...

 

Name: Rosita Hoppe

Facts:

Morgen- oder Nachtmensch: Die Nacht ist zum Schlafen da. Jedenfalls meistens.

Haustiere ja/ nein: Nur ein paar Goldfische im Gartenteich.

Sommer oder Winter: Ich liebe die Natur, gerade jetzt, wo Wald und Garten wieder grün sind. Ich schätze, ich bin ein Frühlingsmensch. Winter nur bei dicker Schneedecke, wenn tiefgefrorene Eiskristalle in der Wintersonne glitzern (und ich nicht Schnee schippen muss)

Kultur oder Relaxurlaub: Die Mischung macht´s

Süßes oder Saures (Pikantes): Eindeutig Süßes – und davon leider zu  viel. Ach ja, bei Chips kann ich auch nicht widerstehen.

*) Was hat dich dazu bewegt Buchautor/in, Schriftsteller/in zu werden?

Vor Jahren hat mir jemand geraten, ich solle die Dinge, die mir damals ständig im Kopf herumschwirrten doch aufschreiben. Was soll ich sagen? Ich habe den Rat befolgt und dabei gemerkt, wie viel Spaß mir das Schreiben macht. Siehe oben.

 *) Wo sammelst du deine Ideen?

In Notizbüchern, PC. Manchmal auch Terminkalender, Zettel etc., je nachdem, wo ich gerade bin und was ich zur Hand habe. Ach ja, manchmal auch im Kopf 😉

*) Wie sieht für dich der ideale Platz zum Schreiben aus?

Meinen Schreibplatz habe ich vor wenigen Tagen fotografiert und man findet ihn auf meiner Facebook-Seite. Meist schreibe ich meine Texte gleich in den PC. Bei besonders schönem Wetter, wenn Sonne und Natur mich nach draußen locken, auch mal in einen Collegeblock. Dann nutze ich das spätere Abtippen zur Überarbeitung.

Ich brauche Ruhe zum Schreiben.

 *) Was ist für dich der perfekte Ausgleich zu deiner Arbeit als Autor/in?

Familie, Freunde, Inliner fahren, spazieren gehen, verreisen.

*) Was möchtest du unseren Blogleser/innen über dein letztes Buch erzählen?

Für meine Leserinnen ist es mein letztes veröffentlichtes Buch: „Das Glück fährt Taxi“. Ich hatte viel Spaß mit Carly, ihren Freundinnen und natürlich Philipp. Im Laufe der Geschichte reist Carly an den Iseo-See (Italien). Dort war ich, während ich den Roman schrieb, im Urlaub und entschied, dass Carly unbedingt dorthin reisen musste.

Für mich ist mein letztes Buch der Roman, den ich nach „Taxi“ geschrieben habe. Die Figuren in dieser Geschichte sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich hoffe, die Leser werden ebenso empfinden. Mehr kann ich momentan darüber nicht erzählen.

Das Autorenportrait sowie eine Bibliografie von Rosita Hoppe gibt es hier:  Portrait von Autorin Rosita Hoppe


Interview mit Autorin Rosita Hoppe, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Über Romy

Romana liest gerne Bücher über Schicksale, Liebe und Humor. Auf Buchkiste schreibt sie regelmäßig Rezensionen und bittet Autoren zum Interview. Folge Romana auf Google+ oder Twitter und abonniere ihre Updates auf Facebook.

Hier kannst du diesen Artikel kaufen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top