Beliebte Themen
Du bist hier: Startseite / Interviews / Interview mit Autor Michael Frey Dodillet

Interview mit Autor Michael Frey Dodillet

GD Star Rating
loading...

Name: Michael Frey Dodillet

Motto: Irgendwas ist immer.

Facts:

Morgen- oder Nachtmensch: Morgenmensch. Der Tag ist frisch am schönsten. Und außerdem müssen die Hunde raus.

Haustiere ja/ nein: Zwei Hunde, zwei Schafe, einige Kaninchen sowie ein nicht erwünschter Steinmarder unterm Dach.

Sommer oder Winter: Frühling

Kultur oder Relaxurlaub: Relaxurlaub, soweit das mit meiner quirligen Familie überhaupt möglich ist.

Süßes oder Saures (Pikantes): Im Sommer sauer, im Winter süß.

*) Was hat dich dazu bewegt Buchautor/in, Schriftsteller/in zu werden?

Wollte ich ja nicht. Als Texter schreibt man eh den ganzen Tag und da noch einen Autoren draufzusetzen ist nicht unbedingt ein Traum. Da kommt man ja gar nicht mehr aus dem Haus. Im August 2008 habe ich den Blog „Die Krawallmaus Tagebücher“ begonnen. Einfach, um die komischen Erlebnisse, die man als Hundehalter hat, nicht zu vergessen. Der Blog ist mein virtuelles Gedächtnis. Der sanfte Publizierzwang beim Bloggen tut gut. Länger als zwei Wochen sollte man den nächsten Eintrag nicht vor sich her schieben. Es geht also keine Episode verloren. Außerdem ist so ein Blog praktisch. Wenn einen nachmittags ein lebensmüder Beagle durchs Neandertal hetzt, weil sein schlaftablettiges Herrchen ihn nicht bei sich halten kann, veröffentlicht man am selben Abend noch die Anklageschrift im Internet. Aus den Bloggeschichten ist im Jahr 2011 Herrchenjahre geworden. Das war mehr oder minder Zufall.

*) Wo sammelst du deine Ideen?

Da ich Werbetexter bin und den Beruf auch nach wie vor ausübe, fliegen mich die Ideen an, wo ich gehe und stehe. Das hat das Schicksal in den letzten 25 Jahren gnädigerweise so eingerichtet. Bleiben die Ideen aus, kannst du deinen Laden nämlich zumachen. Das Diktaphon ist mein ständiger Begleiter.

*) Wie sieht für dich der ideale Platz zum Schreiben aus?

Ich sitze am liebsten in der Wohnküche unseres alten Fachwerkhauses. Da steht ein drei Meter langer, alter Holztisch, auf dem ich mich ausbreiten kann. Bei so einer großen Fläche ist die Chance relativ gering, dass man sich den Kaffee in den Laptop kippt.

*) Was ist für dich der perfekte Ausgleich zu deiner Arbeit als Autor/in ?

Ich empfinde schreiben nicht als Arbeit. Für mich gehört es zum Leben dazu. Einen Ausgleich brauche ich nicht.

*) Was möchtest du unseren Blogleser/innen über dein letztes Buch erzählen?

Vor „Herrchen will nur spielen“ kann ich eigentlich nur warnen. Für zweibeinige Leser ist das Buch überhaupt nicht geeignet. Es ist ein Ratgeber für Hunde. Unter dem Pseudonym „Fräulein Rottmeier“ betreibt Luna (das ist der Schäferhundpumakängurumischling) seit geraumer Zeit einen Kummerkasten für aufmüpfige Hunde, die mit der Erziehung ihrer Menschen Schwierigkeiten haben. Nahezu täglich treffen Hilferufe aller Art ein. Getreu ihrem Motto „Nur ein Schaf ist brav“ hat das erfahrene Fräulein Rottmeier für jede Problemstellung die passende Lösung. Nach langem Zieren und einer Familienpackung Fleischwurst öffnet Fräulein Rottmeier ihr geheimes Archiv und gibt alle Tricks preis, mit denen unsere Hunde die albernen Erziehungsversuche ihrer Zweibeiner so erfolgreich torpedieren.Das dramatische Ergebnis – verschwenderisch und garantiert gemüsefrei illustriert von Nathalie Brink – gibt es seit März 2012 als 160-seitiges Hardcover und als 80- minütiges Hörbuch mit einer herzerwärmenden Mariele Millowitsch in der Rolle des Fräulein Rottmeier.

Ein Autorenportrait von Michael Frey Dodillet findest du hier!

Wer sich noch nicht mit Herrchenjahre auseinandergesetzt hat, sollte dies rasch nachholen: Ein wunderbar witziges und humorvolles Buch bei dem das Lachen gar nicht auszuschließen ist: Herrchenjahre von Autor Michael Frey Dodillet 

Interview mit Autor Michael Frey Dodillet, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Über Romy

Romana liest gerne Bücher über Schicksale, Liebe und Humor. Auf Buchkiste schreibt sie regelmäßig Rezensionen und bittet Autoren zum Interview. Folge Romana auf Google+ oder Twitter und abonniere ihre Updates auf Facebook.

Hier kannst du diesen Artikel kaufen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top